Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Service Atelier Hochzeit Historie Der Mond Häufige Fragen Kontakt Anfahrt Links Impressum 

Der Mond

Mond, Mondphasen und MondphasenbehandlungenUmlaufgeschwindigkeit: 1,03 km pro Sek., Oberfläche: 37,96 Millionen qkm, Dichte: 3,34 fache Wasserdichte, Durchmesser: 3.476 km, Umfang: etwa 1.738 km, Alter: 4,6 Milliarden Jahre. Der Mond braucht 28 Tage um die Erde einmal zu umkreisen, genau vergehen zwischen zwei Neumonden 29 Tage, 12 Stunden, 44 Minuten und 3 Sekunden.Dabei durchwandert er die 12 astrologischen Sternzeichen und hält sich in jedem etwa zwei bis drei Tage lang auf. Ähnlich einem Sender übernimmt er die typischen Eigenschaften eines jeden Zeichens und beeinflusst damit das Leben auf der Erde, die Natur, die gesamte Tier- und Pflanzenwelt, – und den Menschen - .Der Mond bewegt nicht nur Weltmeere, sondern beeinflusst in seinen Phasen und Zyklen, das gesamte Leben und Wachstum auf der Erde. MondphasenNeumond – zunehmender Mond – Vollmond – abnehmender Mond –, berücksichtigt wird dabei aufsteigender und absteigender Mond.Zu dem beobachtet man je nach eintritt in Tierkreiszeichen z .B. Kälte-, Wasser-, Licht- und Wärmetage. MondzyklusSonne, Mond und Erde ändern während des Zyklus ihre Position im Verhältnis zueinander. Zudem wird der Mond in seiner Umlaufbahn bemessen, dabei spricht man z.B. von einem siderische -, synodische -, tropischer – und anomalischer Monat, usw.Mondphasen - BehandlungenKörperpflege, Haushalt, Garten und Landwirtschaft usw.,zum Beispiel:Löwe Tage: Schneiden der HaareVollmond im Löwen: Dauerwellen und FärbenSteinbock: NagelpflegeSteinbock bei abnehmenden Mond: Hautpflege bei unreiner Haut.Steinbock bei zunehmenden Mond: Hautpflege zur Straffung und DurchblutungZwillinge, Waage, Wassermann nur bei abnehmenden Mond: HausputzWassermann bei zunehmenden Mond: Unkraut jätenJungfrau bei abnehmenden Mond: Ableger, Stecklinge setzenProbieren Sie’s aus, Sie werden staunen. Unsere Grosseltern kannten die Wirkung des Mondes ganz genau z. B. beim Wachstum von Heilkräutern ihrer Blüte und den bestimmten Zeiten ihrer Ernte. Berühmteste Vertreterin ist Hildegard von Bingen. Noch heute werden in der Landwirtschaft Bäume für bestimmte Zwecke zu bestimmten Mondphasen gefällt. Leider ist viel Wissen und Erkenntnis durch die Massenindustrie den Menschen verloren gegangen und nur wenige befassen sich mit dem „ Wissen „ ihrer Vorfahren und alter Gelehrten. Beobachten Sie die Natur, die Tierwelt und das Verhalten der Menschen zu bestimmten Mondphasen! Inzwischen gibt es gut beschreibende, erklärende und kompetente Literatur. Auch Medien berichten zeitweise darüber!Copyright © 2000 - 2017 by Nature-Art-Nail-Atelier -Mexner-